DPS Software
Technischer Support: 0800 – 43 57 377Kontakt
02Aug
CAD

Anwenderbericht: Dokumentation ohne Worte

Besonders gut gelingt das mit digitalen Tools, wie z. B. dem Solidworks Composer. Ein gutes Beispiel dafür ist der DPS-Software-Kunde WILKA Schließtechnik.

Die klassische beschriftete Dokumentation, die dann auch noch in viele Sprachen übersetzt werden muss, ist ein erheblicher Kostenposten. Darum sind Firmen in den letzten Jahren dazu übergegangen, nur bebilderte Dokumentationen aufzubauen.

Der Solidworks Composer ist auf das engste mit dem CAD-System Solidworks verknüpft und baut auf dessen CAD-Daten auf. Diese können zu ganz verschiedenen „Dokumenten“ weiterverarbeitet werden, bis hin zum Video.

Die Bedienung des Systems ist recht einfach gehalten, so dass auch Personen, die nicht Ingenieure sind, den Composer bedienen können. Aus der Einfachheit resultiert auch eine kurze Schulungszeit von nur 2 Tagen. Solche Schulungen bietet DPS Software an, einer der erfahrensten Händler im Solidworks Umfeld, der natürlich auch die Systeme verkauft und die Anwender im laufenden Betrieb betreut. Die große Erfahrung (gegründet vor 20 Jahren) und die hohe Mannpower 450 Mitarbeiter) erlaubt es dem Unternehmen, nicht nur Standardpakete zu vertreiben, sondern auch individuelle Lösungen für seine Kunden zu realisieren.

Für verschiedene Anwendungen beim Verschlussspezialisten

Die WILKA Schließtechnik, mit Sitz im westfälischen Velbert, befindet sich seit sechs Generationen in der Hand der Gründerfamilie. Das Unternehmen fertigt Schlösser, Zylinder, Schließanlagen und elektronische Zutrittssysteme.

Die Konstrukteure des Hauses können sich auf eine reiche innerbetriebliche Erfahrung seit dem Jahr 1865 stützen. Solidität ist im Hause sowohl bei der Produktentwicklung als auch bei der geschäftlichen Abwicklung oberster Grundsatz. WILKA ist ein Unternehmen, das seinen Kunden zeitgemäße Produkte von hohem Qualitätsstandard bietet.

Der Solidworks Composer wird bei WILKA seit längerer Zeit für verschiedene Anwendungen genutzt. Dabei standen bisher Präsentationsvideos und Produktdarstellungen (Katalogabbildungen) für Vertrieb, Marketing und Messen im Vordergrund.

DPS, wie auch der Dienstleister Krenko, Dortmund, haben WILKA seit Jahren an den Composer herangeführt, geschult und unterstützt bei neuen Anforderungen - so auch bei der Nutzung des Systems bei Dokumentationen ohne Worte (siehe Bilder). Seit einiger Zeit werden auch Montagevideos zu Schulungszwecken erstellt. Diese bieten den Vorteil, dass sie Schritt für Schritt den Auf- oder Umbau eines Produkts verständlich darstellen. Durch die sicherheitsrelevanten Eigenschaften, welche die Produkte erfüllen müssen, ist eine korrekte Montage essentiell. Fehler, z. B. in Fluchttürelementen, könnten unter Umständen Menschenleben gefährden.

Dokumentation ohne Worte umgesetzt mit:

SOLIDWORKS Composer

Was können wir für Sie tun?